Das sind wir

 

Treffen sich ein neurotischer Goldie, eine schwarzhaarige Hexe, eine Krankenschwester und eine Lehramtsstudentin und wollen sich die Welt anschauen… 

 …Ha, das dürften dann wohl wir sein. Gestatten, dass wir uns nochmal vorstellen. Wir sind Emily (rechts) und Freydis (links), zwei reisebegeisterte Hundemenschen, und Laki und Pebbles. 

Weil Hunde immer zuerst begrüßt werden und wir mal ladies first gelten lassen, darf Pebbles die Vorstellungsrunde beginnen. Pebbles ist eine zweijährige Mischlingshündin aus Border Collie und kroatischem Schäferhund. Sie hat im Februar 2021 bei Emily in Deutschland ein neues Zuhause bekommen, denn ursprünglich kommt sie aus Bosnien aus dem Tierschutz. Entgegen ihren Hüte- und Arbeitshund-Genen hat Pebbles ein ausgeprägtes Kuschelbedürfnis und ist auch eher der Schönwetter-Hund; bei Regen, Wind und Kälte muss sie eigentlich nicht Gassi gehen (und schaut entsprechend genervt aus ihrem Kuschelkissen auf, wenn Frauchen schon wieder raus muss…). Wahrscheinlich aufgrund ihrer Tierschutzvergangenheit ist sie etwas vorsichtig bei Fremden und insbesondere Männer findet sie in der Regel nicht so toll. Wenn man sie aber näher kennen lernt zeigt sich, dass Pebbles ein sehr menschenbezogener, treuer, liebevoller und schlauer Hund ist, der einfach nur glücklich ist, bei seiner Familie zu sein (und der immer Hunger hat!). 

Laki ist ein (noch etwas zu dünner) Golden Retriever im besten Alter mit einer etwas wilden Vergangenheit… Sein Vorbesitzer konnte ihn aufgrund von Krankheit leider nicht behalten. Nach einigem Hin und Her hat er aber bei Freydis ein gutes Zuhause gefunden. Er muss jetzt zwar flexibler sein (Laki mag seine Routinen - da merkt man, dass er die letzten Jahre bei einem Rentner gelebt hat), hat aber mit Pebbles und dem elterlichen Hund sein Rudel gefunden, in dem er voll und ganz aufgeht. Das Rudel schenkt Laki zum Glück auch immer mehr Selbstvertrauen - doch auch damit ist er nicht der mutigste Goldie unter der Sonne. PVC, Laminat und Parkett findet er absolut gruselig, Fliesen sind gerade so zu tolerieren. Aber richtig toll findet Laki eigentlich nur Teppichboden. Jetzt könnte man meinen, dass das wahrlich nicht die besten Voraussetzungen für ein Reiseabenteuer sind. Aber für seine Familie wächst der Goldie dann doch über sich hinaus…!

 

 Da die Hunde jetzt versorgt sind, können wir mal zu Wort kommen. Wir sind Emily und Freydis, zwei Schwestern, die seit den ersten Ruderversuchen im Beiboot, mit etwa drei und viereinhalb Jahren, immer wieder zu zweit unterwegs sind. Da wir beide 2021 stolze Besitzerinnen der Hauptdarsteller in diesem Blog geworden sind, hat sich das Reisen natürlich erschwert - doch wir lassen uns nicht aufhalten! Dazu gibt es auf dieser Erde einfach zu viele schöne Orte! Haupt-Sehnsuchtsort ist für uns beide dabei immer wieder das Meer. Egal wo, egal wann, egal wie lange (aber natürlich am liebsten so lange wie möglich!). Das wurde uns aber auch schon in die Wiege gelegt - Freydis war mit drei Monaten zum ersten Mal auf einem Segelboot und hat seit einigen Jahren auch den Segelschein. Sie segelt so oft sie kann, mit Freunden, mit Familie, im Mai 2021 sogar das erste mal zu zweit mit Emily und Pebbles (Laki war da noch nicht da). Emily ist nicht ganz so segelversessen, genießt die Freiheit auf dem Wasser aber auch. Emily liebt dafür Pferde, ein lang gehegter Traum wäre ein Wanderritt rund Island. Auch wenn das mit den Hunden wirklich schwierig wird. Aber mal schauen, was die Zukunft so bringt. 

Wenn wir nicht gerade unsere nächste Reise oder Wochenendausflug planen, arbeitet Emily als Krankenschwester und Freydis studiert für das Gymnasiallehramt die Fächer Kunst und Physik. 

Den Blog haben wir als Inspiration für andere, die mit (oder auch ohne) Hund reisen wollen und zum Spaß für uns ins Leben gerufen. Wir haben noch so viele Reisen vor und dachten, dass wir unsere Erfahrungen und Erinnerungen hier gut teilen können. Falls ihr Fragen, Anmerkungen, konstruktive Kritik oder Lob habt, meldet euch gerne bei uns. Wir freuen uns über (bitte höfliche) Rückmeldungen. Auch für Tipps sind wir immer dankbar :)

 

Und jetzt wollen wir euch nicht mehr vom Lesen abhalten. Stöbert doch ein bisschen im Blog, träumt euch mit unseren Fotos in die Ferne und schaut immer mal wieder nach, ob es etwas neues gibt… und welchen Urlaub wir als nächstes vor der Schnauze haben!

 

Liebe Grüße, 

 wir vier

 


 

 

P.S.: Gastauftritt

 

Immer wieder werdet ihr ein hellbraunes Wollknäuel oder einen fluffigen Plüschbobbel auf den Fotos entdecken. Das ist der Hund von unseren Eltern, Professor Boltzmann (und ja, der Titel gehört zum Namen dazu!), formaly known as Bebi (Ja, wir wissen dass die korrekte schreibweiße "Baby" ist. Aber unser Wuschel ist für uns nun mal ein "Bebi"!). Obwohl wir ihn so bezeichnen, ist er mittlerweile eigentlich ein frecher, sehr selbstbewusster Halbstarker, der uns und die Hunde ordentlich auf Trab hält. Im Juni wird er ein Jahr alt, entsprechend hat er noch viele, viele Flausen im Kopf! Er liebt Pebbles und Laki und alle seine anderen Spielsachen (wozu wir und unsere Eltern dann wohl auch gehören…) und lebt nach der Devise: "Ein Fremder ist ein Freund, den du noch nicht kennst".